.. die Poker Welt ist in deinen Händen

Die Wissenschaft des Bluffens, Teil 2

Den ersten Teil des Artikels lesen.

Ein weiterer Typ Bluff ist der Semi-Bluff, bei dem ein Spieler mit einer Hand bettet, die im Moment nicht wirklich die beste Hand ist, aber welche eine gute Chance hat, sich im Laufe des Spiels zu verbessern. Nehmen Sie folgendes als Beispiel: Wenn ein Spieler 4 karten zu einem Flush oder einer Straight hat und darauf bettet, nennt man dies einen Semi-Bluff.

Eine Menge Spieler haben das Konzept, dass Bluffen bedeutet, dass sie für eine bestimmte Anzahl Karten in ihren Händen vorgeben müssen, eine starke Hand zu haben, ganz egal was die anderen Spieler auch haben. Dies kann zwar als Bluffen bezeichnet werden, weil sie vorgeben, eine bessere Hand zu haben, als es tatsächlich der Fall ist, aber wenn sie die Karten der anderen Spieler nicht mit einbeziehen und den richtigen Moment zu bluffen abwarten, kann das Bluffen mehr Schaden anrichten, als Gutes zu tun. Wenn es jedoch richtig gespielt wird, kann das Bluffen eine Menge an Geld einbringen.

Auch wenn das Bluffen eine wichtige Fähigkeit im Pokerspiel ist, ist es nicht Teil der Regeln des Spieles. In jedem Spiel zu Bluffen ist keine Vorraussetzung des Spieles. Ihr Gewinn wird im Großen davon abhängen, wie oft es für Sie funktioniert hat und nicht, wie oft Sie geblufft haben.

Der beste Zeitpunkt, um zu bluffen
  • Wenn Sie in Late Position sind und kein anderer Spieler vor Ihnen eine gute Hand zu haben scheint.
  • Das Board zeigt, dass es wahrscheinlich möglich für Sie wäre, eine gute Hand zu haben.
  • Sie haben das Image eines sehr guten Spielers am Tisch.
  • Sie haben Vetrauen darin, dass Sie das "Tell" eines Kontrahenten lesen können und wissen sicher, dass dieser eine schwache Hand hat und wollen eine Bet raisen oder ihn folden lassen.
  • Sie spielen gegen einen Einzelspieler.
Der schlechteste Zeitpunkt, um zu Bluffen
  • Wenn ein Spieler noch im Spiel ist, der die Art Spieler ist, welche nie foldet.
  • Wenn noch sehr viele Spieler im Spiel sind.
  • Wenn Ihr Gegner viel zu viel Geld in den Pot eingezahlt hat, dass ganz egal, was Sie auch raisen oder welche Bet sie auf den Tisch legen, ihn nicht zum folden zwingen werden können.

Spezial-Reports

Um das Pokerspiel zu meistern, muss man diese Poker-Strategien kennen. Mehr

Online-Pokern hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Pokern zuhause: Man kann schnell und unkompliziert mit dem Spielen anfangen und es stehen viele Spielvarianten zur Auswahl. Mehr

Bis ins Jahr 2012 war das Online-Glücksspiel in Deutschland auf legalem Wege nicht gestattet. Mehr

Gewinnen Sie Preise, während Sie kostenlos spielen. Mehr

Der australische Bundesstaat senkt Steuern für Online-Glücksspiel. Mehr

Zu Special-Reports