.. die Poker Welt ist in deinen Händen

Top 10 Pokertipps

Es gibt viele Leute, die das meiste aus dem Pokerspiel herausholen wollen, sei es wegen dem Bargeld, was sie mit nach Hause nehmen können oder einfach nur, weil sie Spaß am Spielen haben. Und auch ein paar zu Ihnen aufsehende Fans, weil Sie jede Partie Poker gewinnen, sind nicht schlecht.

Wenn Sie neu im Spiel sind und darin sehr schnell gut werden wollen, dann können Sie die folgenden Tipps lernen und Sie werden in Null-Komma-Nichts wie ein Profi spielen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, wird sich Ihr Spiel definitiv verbessern. Diese Tipps sind die besten für neue Pokerspieler, lesen Sie nur weiter:

Spielen Sie nicht jede Hand

Sie brauchen nicht jede Hand zu spielen, und mehr zu folden, kann gut für Sie sein. Der größte und häufigste Fehler von Amateurspielern ist, dass sie viel zu viele Hände spielen. Anfänger, die Poker spielen wollen, wollen natürlich auch spielen – und spielen deshalb alle Hände, die sie haben. Aber dies sollte keine Angewohnheit sein. Viele Hände zu spielen, bedeutet, dass Sie auch viele Hände verlieren werden. Wenn Sie die Art Spieler sind, welche die Hälfte ihrer Hände spielt, müssen Sie ihre Starting Hand-Anforderungen verbessern.

Spielen Sie nie, wenn Sie betrunken sind

Wenn Sie ein regelmäßiger Spieler sind, werden Sie oft auf Personen treffen, die betrunken sind, Poker spielen und dann etwas Geld verlieren. Es überrascht dann nicht, wenn man eine Person sieht, welche alle ihre Chips mit ihrer Verliererhand aufgeben muss. Sie können ein paar Flaschen trinken oder sich sogar betrinken, wenn Sie auf niedrigen Limits oder nur aus Spaß spielen. Aber wenn Sie in einem Casino spielen, sollten sie Alkohol besser vermeiden, wenn Sie lieber etwas Geld anstatt leerer Bierflaschen mit nach Hause nehmen wollen. Es zeigt sich immer und immer wieder, dass der Genuss von Alkohol einen Spieler mehr "loose" und weniger konzentriert spielen lässt.

Bluffen Sie nicht ohne Grund

Bluffen Sie nur, wenn Sie es müssen. Viele neue Spieler denken, dass sie bei jeder Runde bluffen müssen. Dies ist nicht der Fall. Es gibt keine Regel, die besagt, dass man beim Poker bluffen muss, aber es ist ein wesentlicher Bestandteil der Strategie eines Spielers. Bluffs funktionieren nur in bestimmten Spielen mit bestimmten Mitspielern. Bluffs sollten zur richtigen Zeit geschehen, mit den richtigen Leuten. Wenn Sie zum Beispiel mit jemandem spielen, der es immer bis zum Showdown kommen lässt, bekommen Sie diesen Spieler sowieso nie zum Folden, also brauchen Sie beim Spielen mit dieser Art Spieler auch nicht zu bluffen.

Den zweiten Teil des Artikels lesen.

Spezial-Reports

Um das Pokerspiel zu meistern, muss man diese Poker-Strategien kennen. Mehr

Online-Pokern hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Pokern zuhause: Man kann schnell und unkompliziert mit dem Spielen anfangen und es stehen viele Spielvarianten zur Auswahl. Mehr

Bis ins Jahr 2012 war das Online-Glücksspiel in Deutschland auf legalem Wege nicht gestattet. Mehr

Gewinnen Sie Preise, während Sie kostenlos spielen. Mehr

Der australische Bundesstaat senkt Steuern für Online-Glücksspiel. Mehr

Zu Special-Reports