.. die Poker Welt ist in deinen Händen

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Poker spielen - Lernen Sie sich selbst kennen

Poker ist ein soziales Spiel. Ein Spiel, bei dem das Verständnis für Ihren Gegner genauso wichtig ist, wie das Verständnis für die Karten, wenn nicht sogar wichtiger. Ihre Gegner zu kennen zahlt sich aus. Es ermöglicht Ihnen Entscheidungen zu treffen, die mehr Geld einbringen, wenn Sie gewinnen und weniger Geld verlieren, wenn Sie das Spiel verlieren. Es ist jedoch sehr wichtig, sich im Poker selbst zu kennen. Seine eigenen Tendenzen zu kennen, wird Ihnen nicht nur dabei helfen, Löcher in Ihrem Spiel zu stopfen, sondern wird Ihnen außerdem dabei helfen, die Gegner auszunutzen, die deren Wahrnehmung von Ihnen ausnutzen wollen.

Kennen Sie Ihren Stil

Viele Pokerspieler würden gerne denken, dass sie einen tighten aggressiven Stil haben – sie sind bei den Händen die sie spielen, sehr selektiv, aber wenn sie sie spielen, dann sehr aggressiv – mit vielen Einsätzen, Erhöhungen und Druck auf die Gegner. In Wirklichkeit verlieren wir uns irgendwo zwischen den tight-loosen und passiv-aggressiven Dimensionen. Sich selbst zu sagen, man wäre tight-aggressiv, wenn Sie tatsächlich 50% Ihrer Nicht-Blind-Hände sehen und niemals auf dem River erhöhen, wird Ihnen im Poker nicht helfen. Es ist vielleicht für Ihr Ego gut, allerdings verliert Ihr Ego in Pokerspielen mehr Geld, als es gewinnt… Finden Sie heraus, was Ihre Freunde denken, was Ihr Stil ist. Machen Sie sich Aufzeichnungen von Ihren Spielen und versuchen Sie Beweise gegen die Hypothese zu finden, Sie wären tight-aggressiv (tun Sie so, als ob es sich um einen Freund handelt, dem Sie zeigen wollen, das Sie nicht diesen Spielstil haben). Wenn Sie genug Beweise finden, ist es an der Zeit darüber nachzudenken und herauszufinden, welche Art von Spieler Sie wirklich sind.


Kennen Sie Ihr Image

Ihr Tischimage, das andere von Ihnen haben, ist nicht notwendigerweise ein Hinweis darauf, wie Sie wirklich spielen. Das kann etwas Gutes sein. Wenn Sie eine große Person sind, könnten die Spieler annehmen, sie wären am Tisch sehr aggressiv. Wenn Sie eine sanft sprechende Person sind, könnten die anderen Spieler annehmen, Sie wären leicht herumzustoßen. Nutzen Sie dies aus, indem Sie, um Pots zu gewinnen, oder in Schlüsselmomenten im Gegensatz zu Ihrem Image zu spielen. Versuchen Sie auch, ein bestimmtes Image zu vertiefen, obwohl Sie einen komplett anderen Stil spielen.

Kennen Sie Ihre Fähigkeiten

Menschen neigen dazu, Erfolge ihrem Geschick und Verluste ihrem Glück zuzuschreiben. Selbst wenn sie sich eine große Verliererhand besser merken können, als eine große Gewinnerhand, denken die meisten Menschen eher an die Poker Turniere, die sie gewannen, als an die, bei denen sie weniger erfolgreich waren. Um erfolgreich zu sein und in den Rängen des Pokers aufzusteigen, müssen Sie fähig sein, sich selbst ehrlich beurteilen zu können. Wenn Sie sich selbst beweisen können, das Sie ein gewinnender Spieler sind, können Sie über einen Aufstieg nachdenken. Wenn die Statistiken anzeigen, das Sie wirklich ein langfristiger Verlierer sind, sollten Sie es zugeben. Je früher Sie es sich selbst eingestehen, desto eher können Sie es korrigieren.

Spezial-Reports

Um das Pokerspiel zu meistern, muss man diese Poker-Strategien kennen. Mehr

Online-Pokern hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Pokern zuhause: Man kann schnell und unkompliziert mit dem Spielen anfangen und es stehen viele Spielvarianten zur Auswahl. Mehr

Bis ins Jahr 2012 war das Online-Glücksspiel in Deutschland auf legalem Wege nicht gestattet. Mehr

Gewinnen Sie Preise, während Sie kostenlos spielen. Mehr

Der australische Bundesstaat senkt Steuern für Online-Glücksspiel. Mehr

Zu Special-Reports