.. die Poker Welt ist in deinen Händen

Pokerpsychologie – Lernen Sie Ihren Gegner zu lesen

Beim Pokern braucht man viele verschiedene Fähigkeiten. Eine davon, ist das Lesen seiner Gegner. Umso mehr Sie über Ihre Gegner wissen, um so mehr Vorteile wird es Ihnen verschaffen. Manchmal ist es besser den Gegner zu spielen als seine Karten. Die Grundlage dafür liefert die Fähigkeit seine Gegenüber lesen zu können. Langfristig wird Ihnen dieser Vorteil Gewinn bringen, auch wenn Sie mal  einen schlechten Lauf haben.

Poker: Ein soziales Spiel

Beim Pokern, sogar bei online Pokerspielen, kommt es darauf an, dass Sie Ihre Gegner genau beobachten. Wenn Sie die Persönlichkeit Ihrer Gegner bestimmen können, so kristallisiert sich dann auch heraus wie Ihre Gegner Poker spielen. Nutzen Sie die Vorteile. Um erfolgreich zu sein, reicht es nicht aus, nur Ihre Karten zu spielen. Sie müssen Ihren Gegner spielen.

Pokertyp 1: Der verheiratete Geschäftsmann

Dies ist ein Spieler, der sich konservativ kleidet und neigt auch dazu konservativ zu spielen. In den seltensten Fällen werden Sie erleben dass so ein Spieler all seine Chips auf einen Bluff setzt. Verheiratete Spieler sind in der Regel vorsichtiger und passiv. Wenn so ein Spieler nicht die beste Hand hält, werden Sie Ihn den öfteren aus einem Pot bluffen können.

Pokertyp 2: Der Gierige

Ein gieriger Spieler geht sehr leichtsinnig mit seinen Chips um und neigt auch dazu, locker und aggressiv zu spielen. Er vertraut auf das was er tut und ist nicht allzu besorgt, was andere von ihm denken. Geben Sie solchen Spielen oft die Möglichkeit, all seine Chips zu riskieren. Passen Sie einen geeigneten Augenblick ab um Ihm dann von all seinen Chips zu erleichtern.

Pokertyp 3: Der Spion

Ein Spieler, der seine Mimik und Gestik verstecken will, durch Sonnenbrille und Baseballcap, welches weit herunter gezogen ist. Möglicherweise haben Sie es hier mit einem Spieler zu tun, der gern auch mal Dinge imitiert, die er im Fernsehen gesehen hat.  Dies ist ein Spieler der gerne mal blufft, suchen Sie hier nach einer Möglichkeit, Ihn dabei zu erwischen. Doch hat er auch Angst beim Bluffen erwischt zu werden, also lassen Sie sich nicht einschüchtern, aggressive zu werden.

Pokertyp 4: Der Besserwisser

Dieser Spieler hat alle Pokerbücher gelesen und lässt Sie dieses auch wissen. Er wird jede Möglichkeit nutzen um Ihnen und Ihren Gegner zu erklären, wo Sie Ihre Hand falsch gespielt haben. Wenn Sie so einen Spieler nur lange genug reden lassen, erfahren Sie alles was Sie wissen müssen um Ihn zu schlagen. Lassen Sie Ihn in dem Glauben er wäre ein guter Spieler und nutzen Sie dann diesen Vorteil um Ihn zu brechen.

Noch ein Hinweis:

Nicht alle Pokerspieler lassen sich in eine dieser Kategorien einordnen. Die oben genannten Aussagen dienen der Verallgemeinerung. Nutzen Sie diese als erste Einschätzung. Beobachten Sie Ihre Gegner und handeln Sie entsprechend danach. Langfristig werden Sie mit dem Lesen einen Gegners mehr Gewinn erzielen, als nur mit dem spielen von Monsterkarten.

Spezial-Reports

Um das Pokerspiel zu meistern, muss man diese Poker-Strategien kennen. Mehr

Online-Pokern hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Pokern zuhause: Man kann schnell und unkompliziert mit dem Spielen anfangen und es stehen viele Spielvarianten zur Auswahl. Mehr

Bis ins Jahr 2012 war das Online-Glücksspiel in Deutschland auf legalem Wege nicht gestattet. Mehr

Gewinnen Sie Preise, während Sie kostenlos spielen. Mehr

Der australische Bundesstaat senkt Steuern für Online-Glücksspiel. Mehr

Zu Special-Reports