.. die Poker Welt ist in deinen Händen

20.12.2010

EPT Prag: Die Roberto Romanello Show


Veröffentlicht von: pokerkanone.com

Prag ist der Veranstaltungsort der EPT und wir befinden uns am Finaltisch, wo der Italiener Marco Leonzio den größten Stack mit mehr als $4,000,000 hat.

Der Shortstack von Jan Bendik ($445,000) ging in der ersten Hand All-In und konnte auf Kosten von Manuel Bevand aufdoppeln.

Fünfzehn Minuten fanden wir mit Roberto Nulli das erste Opfer. Er ging All-In mit AQ, jedoch bekam Marcin Horecki auf dem Flop eine dritte Dame zu seinen zwei auf der Hand und hat somit gewonnen. Manuel Bevand spielte noch 10 Minuten weiter, bevor er das Spiel verlassen musste. Danach war es Jan Bendik, der den 9er Drilling nicht schlagen konnte, der Peter Skripka auf dem Turn geholfen hat. Die nächsten 4 Stunden des Spiels gingen hoch und runter ohne Eliminierungen.

Es gab sogar einen Royal Flush. Der Flop zeigte KdAdTd und der Turn war Qd. Auf dem River kam 4d. Emiliano Bono schrie 'Royal' und zeigte Jd.

Nach vier weiteren Stunden der Aktion wurde Marco Leonzio als nächstes eliminiert. Danach Peter Skripka als vierter. Nach einiger Zeit erhöhte Marcin Horecki All-In mit ca. $1.5 Millionen und Emiliano Bono hielt ein Paar Asse bis zum Flop und dem River. Der J am River gab Bono zwei Paare und er gewann den Pot. Leonzio war nun aus dem Spiel und Roberto Romanello ging mit 10.3 Millionen und Bono mit 6.8 Millionen Heads-Up.

Eine Stunde und zwanzig Minuten später kam es zum Finale. Romanello eröffnete mit $575.000 und Bono brachte die Summe auf drei Mal bei auf $2,475,000. Romanello hielt TT und Bono hatte AJ; als auf dem Flop T44 kam und er ein Full House hatte, verlor er eine Träne oder auch zwei. Eigentlich mussten es mehr Tränen gewesen sein, denn der sah die nächste 4 gar nicht auf dem River. Nachdem er sich die Augen trocken wischte, wurde ihm die Trophäe überreicht und der Scheck von $842,000.

Dieser Beitrag wurde auch in folgenden Sprachen veröffentlicht: en, es, fr, it, nl

Mehr Nachrichten

News-Archiv