.. die Poker Welt ist in deinen Händen

06.10.2010

EPT London: Vamplew verdrängte Juanda vom ersten Platz


Veröffentlicht von: pokerkanone.com

Die PokerStars European Poker Tour in London war schon immer aufregend. Die meisten Spieler, die ab und an mal spielen denken vielleicht, dass ein £5250 No-Limit Main Event nicht sonderlich viele Menschen anzieht, doch sie lagen falsch.Im Jahr 2010 hat das Main Event mit 848 Spielern einen neuen Rekord und alle zusammen erstellten einen Preispool von mehr als £900,000.

David Vamplew konnte wohl sein Glück nicht glauben, als das Turnier seinen Lauf nahm. Er zeigte seine Fähigkeiten und wäre eventuell auch als neu gekrönter EPT London Gewinner nach Hause gekommen. Kurz nach dem Event sagte er: "Es dauert eine Zeit um damit klar zu kommen". Er hat sich definitiv unterschätzt mit dem ganzen Geld in seinen Taschen!

Die Gegner waren mit Sicherheit nicht einfach für Vamplew. Es gab ein paar beängstigende Momente während seinem Spiel, mit ein paar All-Ins, bei denen er eventuell vorne gelegen wäre, wenn er mitgegangen wäre. Er spielte dennoch sehr gut und schaffte es bis nach vorne.

Es sah so aus, als würde er die Tische dominieren, aber am Finaltisch war ein anderes Szenario zu sehen. Er betrat als dritt höchster Stack den Finaltisch, was ihm einen Nachteil einbrachte, den Titel an sich zu reißen. Die Chipleader John Juanda und Kyle Bowker spielten ebenfalls gut und hielten doppelt soviel Chips als Vanplew.

Es dauerte nicht lange, bis Vamplew anfing in das Spiel einzusteigen. Er schaffte es, ein paar Caller bei einigen All-Ins zu bekommen und gewann jedes mal, was ihn dann den höchsten Stack verschaffte.

Er ging mit einem Stack von ungefähr 4.6M Heads-Up, jedoch sank dieser rapide. Dies änderte sich aber bald wieder nach einem mutigen All-In, der gecallt wurde,was seinen Stack verdoppelte und ihn wieder zum Chipleader machte.

Das Finale war ein phänomenales und dazu noch eines, welches Vamplew von Anfang an zu gewinnen erwartete. Junanda ging All-In mit Kd2d und wurde von Vamplew's Ac3d gecallt. Der Flop erzählte die ganze Geschichte und kam Ad3sTs. Die letzten zwei Karten brachten Juanda nicht weiter und Vamplew gewann den Flop mit zwei Paaren.

Dieser Beitrag wurde auch in folgenden Sprachen veröffentlicht: en, es, fr, it, nl

Mehr Nachrichten

News-Archiv