.. die Poker Welt ist in deinen Händen

Slang-Wörter für Pokerhände

Über die Jahre wurden vielen Karten in der Anfangshand (Starting Hand) des Spielers Namen gegeben und diese Namen bilden den "Jargon", der sich um Texas Hold’em herum entwickelt hat. Diese Namen wurden oft nach einem Ereignis gegeben oder weil sie sich reimen. Einige der interessanteren sind hier aufgelistet.

  • AA - Bullets oder Pocket Rockets
  • AK - Anna Kournikova (sieht wirklich gut aus aber gewinnt selten)
  • AT - Bookends (niedrigste und höchste Karte der höchsten Straight)
  • A8 - Deadmans Hand (Wild Bill Hickok hatte Asse und Achte als er 1876 erschossen wurde)
  • A4 - Transvestite (man bekommt erst das Ass und dann die 4, welche wie ein Ass aussieht, aber keins ist)
  • KJ - Kojak
  • K9 - Canine oder Dog
  • QQ - San Francisco Wedding
  • QT - Robert Varkonyi (seine Gewinnerhand beim WSOP 2002)
  • Q9 - Quinine
  • Q7 - Computer Hand (ein alter Computer sagte einmal, dass dies die Hand zur Gewinnschwelle ist)
  • Q3 - Gay Waiter (Queen with a Tray (Tablett))
  • Q2 - Daisy (Queen of the Ducks)
  • JT - Cloutier (hatte drei Straight Flushes mit dieser Anfangshand)
  • 84 - George Orwell
  • 77 - Hockey Sticks
  • 76 - Trombones
  • 73 - Joe Hatchem (Starting Hand als er WSOP 2005 gewonnen hat)
  • 72 - WHIP (Worst Hand in Poker – schlechteste Pokerhand)
  • 52 - Bomber (B-52 Flugzeug)
  • 45 - Jesse James (wurde mit einem Colt .45 erschossen)
  • 32 - Hooter Hand (Mindestmaß der Hooter-Uniform)

Spezial-Reports

Um das Pokerspiel zu meistern, muss man diese Poker-Strategien kennen. Mehr

Online-Pokern hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Pokern zuhause: Man kann schnell und unkompliziert mit dem Spielen anfangen und es stehen viele Spielvarianten zur Auswahl. Mehr

Bis ins Jahr 2012 war das Online-Glücksspiel in Deutschland auf legalem Wege nicht gestattet. Mehr

Gewinnen Sie Preise, während Sie kostenlos spielen. Mehr

Der australische Bundesstaat senkt Steuern für Online-Glücksspiel. Mehr

Zu Special-Reports